Abschiedsgeschenk Kita: Ideen, Tipps und No-Gos

Die Kita ist für Kinder ein Ort, an dem sie Kontakte mit Gleichaltrigen knüpfen, das Spielen, Teilen und gewaltfreie Austragen von Konflikten lernen, jede Menge wertvoller Erfahrungen sammeln und sich (hoffentlich) rundum wohlfühlen. Ein Ort, der für viele Kinder zu einem vorrübergehenden zweiten Zuhause wird. Die Betonung liegt hier auf vorrübergehend, denn es kommt zwangsläufig der Zeitpunkt, zu dem sich die Kita-Zeit dem Ende neigt. Eltern und Kinder sehen dem Kita-Abschied und dem folgenden Schulanfang häufig mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen: Einerseits fallen Abschied und Umstellung nicht leicht, andererseits herrscht Vorfreude auf das, was da Spannendes kommt. Um den Betreuenden, die die Kinder über Monate und Jahre hinweg täglich unter ihre Fittiche genommen haben, für ihre Mühe zu danken, entschließen sich Eltern für gewöhnlich dazu, diesen zum Abschied ein Geschenk zu machen. Doch welches Kita Abschiedsgeschenk eignet sich am besten? Und worauf ist bei der Geschenkeauswahl zu achten? Diesen und weiteren Fragen rund um Abschiedsgeschenke für die Kindertagesstätte gehen wir im Folgenden auf den Grund.

Abschiedsgeschenk Kita Ideensammlung

Sie möchten mit Ihrem Abschiedsgeschenk Kita voll ins Schwarze treffen, haben aber keine Idee, was genau sie schenken können? Damit sind Sie nicht allein, sondern sogar in mehr als guter Gesellschaft. Nahezu alle Eltern, deren Kinder eine Kita besuchen, werden früher oder später mit diesem „Problem“ konfrontiert. Deshalb haben wir eine Vielzahl an Ideen in einer übersichtlichen Liste – unterteilt in drei grob umrissene Kategorien – gesammelt, von der Sie sich gerne inspirieren lassen dürfen:

Erlebnis-Abschiedsgeschenke

Mit Erlebnis-Abschiedsgeschenken schenken Sie nichts Materielles, sondern ein letztes gemeinsames Erlebnis für Kinder, Eltern und Betreuende. Wie sich von selbst erklärt, sollten solche Geschenke mit sämtlichen Eltern des Jahrgangs abgesprochen werden, um sicherzustellen, dass alle an Bord und bereit dazu sind, mitzumachen.

  • Grillabend
  • Wanderung
  • Kaffee und Kuchen
  • Theateraufführung
  • Kinobesuch
  • Ausflug in den Streichelzoo
  • Minigolfspiel
  • Frühstücksbuffet
  • Schwimmbadbesuch
  • Picknick
  • Schloss-/Burgbesichtigung
  • Museumsbesuch
  • Spielenachmittag
  • Ausflug zu einem Indoor-Spielplatz
  • Schlittenfahren
  • Schnitzeljagd

Praktische und nützliche Abschiedsgeschenke

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und etwas schenken möchten, das garantiert gebraucht wird, sollten Sie auf ein nützliches Abschiedsgeschenk setzen. Wählen Sie ein Geschenk, das die Kita-Einrichtung benötigt, also zum Beispiel Mobiliar und Spielzeug, das noch fehlt oder ersetzt werden muss. Um herauszufinden, was genau gebraucht wird, sollten Sie direkt bei der Einrichtungsleitung nachfragen.

  • Kinderbücher
  • Hörbücher
  • Gesellschaftsspiele
  • Kuscheltiere
  • Puppenhaus
  • Handpuppen
  • Lego
  • Bauklötze
  • Buntstifte
  • Bastelmaterial
  • Lernhefte
  • Rechenschieber
  • ABC-Tafel
  • Bälle
  • Mini-Fußballtore
  • Trampolin
  • Springseile
  • Tafel und Kreide
  • Geschirr und Küchenutensilien
  • Kaffeemaschine
  • Kissen und Decken
  • Sitzkissen/-säcke
  • Pflanzen
  • Hochbeet
  • Hängematte
  • Yogamatten

Kita Abschiedsgeschenke, die in Erinnerung bleiben

Das Abschiedsgeschenk Kita ist für Sie eine Herzensangelegenheit und Sie möchten ein Geschenk machen, das als Erinnerungsstück an die gemeinsame Zeit dient? Eine wunderbare Idee!

  • Fotoalbum
  • Collage
  • Schlüsselanhänger mit Foto
  • Gerahmtes Bild
  • Von den Kindern gestaltetes Bilderbuch
  • Individuell geschriebenes Gedicht
  • Handabdrucks-Plakat mit Unterschriften
  • Ausgefülltes Freundschaftsbuch
  • Besonderes Schmuckstück
  • Personalisierte Kaffeetasse
  • Selbstkomponiertes Lied
  • Personalisiertes Foto-Puzzle
  • Individuell gestaltetes T-Shirt
  • Erinnerungsbuch mit Anekdoten

Abschiedsgeschenk Kita – Häufig gestellte Fragen

Je mehr darüber nachgedacht wird, desto komplizierter scheint die Mission „Abschiedsgeschenk Kita“ oftmals zu sein. Kein Wunder, schließlich gibt es tatsächlich so einiges, das im Sinne eines gelungenen Geschenks bedacht werden sollte. Und auch im Hinblick auf die genaue Vorgehensweise beim Schenken und die „normalen“ Gepflogenheiten kommen bei vielen Eltern bestimmte Fragen auf. Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema werden nachfolgend gegeben:

Wie viel darf/soll ein Abschiedsgeschenk Kita kosten?

Die in diesem Zusammenhang wohl meistgestellte Frage bezieht sich auf den Wert eines Kita Abschiedsgeschenks. Eltern sind sich häufig sehr unsicher, welcher Preis angemessen ist, und das völlig zurecht, denn es gibt keine allgemeingültige „Knigge“, die vorschreibt, wie viel ein solches Geschenk kosten sollte. Vergessen wird dabei jedoch nicht selten, dass sich der Wert eines Geschenks nicht allein an dessen Preis bemisst. Gerade Abschiedspräsente mit Erinnerungswert kosten oft wenig, sind aber gleichzeitig schlicht unbezahlbar in ihrem Wert. Um Ihnen dennoch eine grobe Preisrichtlinie an die Hand zu geben: Im Schnitt geben Eltern pro Kind zwischen 10€ und 30€ für das Abschiedsgeschenk Kita aus. Deutlich weniger könnte auf mangelnde Anerkennung schließen lassen, deutlich mehr wirkt schnell übertrieben.

Wie persönlich darf/soll ein Kita Abschiedsgeschenk sein?

Erfahrungsgemäß wissen die Betreuenden in Kindertagesstätten Geschenke mit einer persönlichen Note zu schätzen. Es darf also durchaus ein individuelles Geschenk gemacht werden. Ein Muss ist das jedoch nicht, denn auch praktische, weniger persönliche Geschenke, die im Kita-Alltag gut gebraucht werden können, kommen gut an.

Kita Abschiedsgeschenk lieber alleine oder in der Gruppe schenken?

Diese Frage lässt sich kaum pauschal beantworten. Grundsätzlich hat es einige Vorteile, sich als Eltern zusammenzutun und ein gemeinsames Geschenk auszusuchen. Zum einen können so kostspieligere Geschenke gemacht werden, zum anderen wird das Gemeinschaftsgefühl, das die Kita-Zeit im Idealfall geprägt hat, abschließend nochmals unterstrichen. Und: Die Gefahr, dass zwei oder gar mehr Eltern auf dieselbe Idee kommen und dann doppelt gemoppelt geschenkt wird, besteht bei Gruppengeschenken nicht. Es gibt jedoch auch gute Gründe, sich gegen ein Gruppenpräsent zu entscheiden. Gibt es zwischen den Eltern zum Beispiel viele Spannungen, die eine Verständigung und Zusammenarbeit erschweren, kann es sinnvoller sein, wenn sich jeder auf ein eigenes, kleineres Präsent konzentriert.

Wer ist für die Organisation und das Besorgen des Geschenks zuständig?

Wird in der Gruppe geschenkt, fällt der Organisation des Ganzen eine große Bedeutung zu. Hier hat es sich bewährt, sich frühzeitig zusammenzusetzen, sich auf eine Geschenkidee zu einigen und klar festzulegen, wer sich um was kümmert, also wer beispielsweise das Geld einsammelt, wer das Geschenk besorgt, wer es einpackt und ähnliches.

Von wem wird das Abschiedsgeschenk Kita übergeben?

Das Abschiedsgeschenk für die Kindertagesstätte kann prinzipiell von Eltern oder aber von Kindern übergeben werden. Wer genau es übergibt, ist dabei eigentlich zweitrangig, sofern anhand einer unterschriebenen Karte ersichtlich ist, wer sich alles an diesem Präsent beteiligt hat. Besonders schön ist es natürlich, wenn alle Beteiligten bei der Übergabe anwesend sind.

Muss der Kita überhaupt etwas zum Abschied geschenkt werden?

Es gibt keine Vorschrift, die besagt, dass der Kindertagesstätte zum Abschied zwingend ein Geschenk gemacht werden muss. Bedenkt man allerdings die Mühe, Zeit und Arbeit, welche die Betreuenden zum Wohle der Kinder einbringen, stellt ein Geschenk eine schöne Geste der Wertschätzung und Dankbarkeit dar. Aus diesem Grund möchten wir uns klar dafür aussprechen, ein Abschiedsgeschenk Kita zu besorgen – es muss ja nichts Teures oder extrem Aufwändiges sein. Schon kleine Geschenke zeigen, dass die Arbeit der Betreuenden geschätzt wird.

No-Gos: Wann das Abschiedsgeschenk Kita zum Flop wird

Kommen wir auf die No-Gos in Sachen Kita Geschenke zu sprechen. Denn genauso wie es viele tolle Geschenkideen gibt, gibt es auch Präsente, die nur selten gut ankommen, und Faktoren, die dies begünstigen.  

Gruppentiere: Schlechte Idee trotz netter Vorstellung

Ebenso wie man anderen Kindern ohne Rücksprache mit deren Eltern keine Tiere schenkt, sollten Lebewesen auch nicht an Kindertagesstätten, Kindergärten oder Schulen verschenkt werden. Die Idee hinter einem Tier, das den künftigen Generationen an Kindern Freude bereitet, ist zwar nett, in der Umsetzung gehört aber eben auch einiges an Aufwand für die Pflege und den Unterhalt des Tieres dazu. Unser Rat: Verzichten Sie unbedingt darauf, „lebendige Geschenke“ zu machen, es sei denn, dies wurde ausdrücklich von den Beschenkten gewünscht.

Ungleichbehandlung: Alle oder keinen beschenken

Was immer etwas blöd rüberkommt, ist das „selektive Beschenken“. Ein Beispiel: Nehmen wir einmal an, Ihr Kind wurde in der Kita von drei Personen betreut, mochte eine davon aber besonders gerne. Wenn Sie sich in dieser Situation dafür entscheiden, dieser beliebteren Person mehr zu schenken, als den anderen beiden, oder gar nur die eine Person zu beschenken, sorgt dies schnell für Unmut. Beschenken Sie also alle Betreuenden gemeinsam, jeden einzelnen ungefähr gleich oder im Zweifel keinen.

Unangemessenheit: Bitte keine Grenzen überschreiten

Nicht nur Tiere sind unangemessene Geschenke. Alles, was die Grenzen des Anstands sprengt und/oder nicht zur Ebene der Beziehung zwischen Eltern und Betreuenden passt, ist nicht als Abschiedsgeschenk Kita geeignet.

Unbrauchbarkeit: Möglichst keine „Verlegenheitsgeschenke“ machen

Natürlich sind Blumensträuße oder Pralinen besser als gar nichts. Allerdings zeugen diese typischen „Verlegenheitsgeschenke“ auch nicht gerade davon, dass man sich besonders viele Gedanken gemacht oder viel Zeit in die Auswahl eines passenden Geschenks investiert hätte. Es lohnt sich also, darüber nachzudenken, womit man den Betreuenden eine Freude machen könnte, und sich nicht erst auf den letzten Drücker um das Kita Abschiedsgeschenk zu kümmern.

Lesertipp: Kleine Abschiedsgeschenke für Kinder

Vielerorts ist es üblich, nicht nur die Betreuenden der Einrichtung, sondern auch die Kinder zum Abschied zu beschenken. Dann sind die Betreuenden gefragt und es liegt an ihnen, kleine Geschenke für die Kinder, von denen sie sich nun verabschieden, auszusuchen. Auch hierbei ist es manchmal gar nicht so leicht, passende Präsente zu finden. Daher möchten wir Ihnen unseren Beitrag zum Thema „Ideen und Inspiration: Kleine Abschiedsgeschenke für Kinder“ ans Herz legen, der mit zahlreichen Tipps und Vorschlägen aufwartet.